Mai 27

Tanz-Paare freuen sich über gute Platzierungen

Gebürtige Oldenburger Kim und Silke Bartels räumen alle Einser-Wertungen ab

Alle Einsen geholt: Kim und Silke Bartels  Bild: Ralf Koschinski

Alle Einsen geholt: Kim und Silke Bartels
Bild: Ralf Koschinski

Elegant, farbenfroh und rhythmisch zu ging es am vergangenen Wochenende beim Tanzsportereignis Delme-Hunte-Pokal in Delmenhorst und Oldenburg. Ausrichter waren einmal mehr der Tanz-Turnier-Club Oldenburg und das Tanzsportzentrum Delmenhorst.

Mehr als 200 Paare aus dem gesamten Bundesgebiet waren an den Start gegangen, darunter viele Spitzenpaare, denen dieses Turnierwochenende die Gelegenheit bot, bis zu vier Turniere in ihrer Klasse zu tanzen. Für die Oldenburger Teilnehmer war die Veranstaltung sportlich ein Erfolg. Die elf angetretenen Paare des TTC und TCH aus Oldenburg bewiesen ihre Leistungsstärke und platzierten sich in der Spitzengruppe.

Mit Rainer und Gabriele Stuth freute sich in der Klasse der Senioren II C das erste TTC-Paar über den Gewinn des Pokals. In Delmenhorst bejubelten die beiden danach den zweiten Platz. Sven Hoffmann und Sandra Noll verließen in der Senioren-II-B-Klasse am Sonnabend als Sieger die Fläche, in Oldenburg belegten sie den zweiten Platz hinter Maik und Silke Umbach von der TSA der Regensburger Turnierschaft.

In der Klasse Senioren II A eroberten Dieter und Insa Felgendreher in allen fünf Tänzen souverän den zweiten Platz und mussten sich damit im Endergebnis nur Martin Friederici und Ludmilla Schmunk-Friederici vom TSC Blau-Weiß des TV 1875 Paderborn geschlagen geben.

Sportlicher Höhepunkt des Wochenendes war sicherlich das Turnier der Senioren-II-S-Klasse, an dem nicht nur die gebürtigen Oldenburger Kim und Silke Bartels, die jetzt für die TSA des VfL Wolfsburg starten, sondern mit Carsten Schlalos, dem 1. Vorsitzenden des TTC und seiner Frau Ilona sowie Andreas Siemer und Silke Sandomir-Dittrich gleich zwei vereinseigene Paare teilnahmen. Die zahlreich erschienenen Zuschauer sparten dann auch nicht mit Applaus und feuerten die Heimpaare gebührend an.

Unangefochtener Sieger des Turniers mit allen verfügbaren Einsen wurde somit das Ehepaar Bartels vor Dr. Jürgen Flimm und Christine Flimm vom SSV Neuhaus und Bernd und Anja Kaufhold vom TSC am Ring Minden, die sich über die folgenden Plätze freuten. Carsten und Ilona Schlalos konnten in dem hochklassig besetzten Feld mit einer guten Leistung punkten und belegten einen hervorragenden sechsten Platz.

Quelle: NWZ-Online